Startseite
    # BlaBlubb
    # Feng Shui
    #Wörter zu Worten
    # Zustände mit 'A'
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/schaetzecken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Besuch von damals

 

Es ist manchmal schwer, wenn die Vergangenheit durch irgendeinen Zufall geweckt wird: Ein bestimmtes Lied im Kaufhaus, ein bestimmter Ausdruck während des Gesprächs... ich kann mich nicht davor schützen, die Erinnerung kann überall auftauchen.

Die meiste Zeit  kann ich lächeln über diese Vergangenheitsbesuche in meinem Kopf - es ist vorbei, die Wunden sieht man kaum noch, ich bin angekommen in einem vollkommen neuen Leben... doch manchmal...

 ... manchmal fangen die Wunden an zu jucken, ich fühle es schwären tief unter meiner Haut. Und gnade mir Gott, wenn ich die Wunde dann nicht in Ruhe lasse, anfange mit meinen Fingern zu untersuchen... dann...

 ...dann ist es zu spät und ich bin wieder dort, wo ich schon einmal war und nie wieder hinwollte.

Dann wünsche ich mir für ihn alle Höllenqualen, bis er winselnd zu Staub zerfällt.

Dann wünsche ich ihm all das Leid, dass er bei mir verursacht hat.

Dann wünsche ich mir, dass er seine Zunge verlieren möge, den Lügenmeister,  dass er nie wieder sprechen kann um sein Gift zu verteilen.

Keine Arme, keine Beine, und sein Gemächt, auf das er so stolz ist, soll vergammeln und zu totem Fleisch werden an seinem verstümmelten Körper...

 Ich wünsche ihm Qualen. Ich wünsche ihm den Tod.

Und wenn ich an diesem Punkt bin, dann...

 

... dann graut es mir, denn ich spüre: Er ist noch immer in mir mit seiner Wut und seinem Hass.

2.10.09 17:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung